Durch den Süden – von Graz an den Millstätter See

Malerische Tages-Tour vom Süden der Steiermark über Soboth und durch Völkermarkt, St.Veit an der Glan und Feldkirchen zum Millstätter See. Im Rahmen meiner Roller-Kultur-Rundfahrt 2009

Von Graz aus geht die Fahrt Richtung Süden. Zuerst auf der B70 und nach der Autobahn Abfahrt Lieboch (die wir natürlich nur unterfahren) auf der B76 Richtung Stainz und vorbei an Deutschlandsberg bis nach Eibiswald. Von dort orientieren wir uns nach rechts und folgen der B69, die uns über das Koglereck – besser bekannt als Soboth – bringt.

Die ersten Kilometer geht es in gemütlich geschwungenen Kurven Stück für Stück hoch bis zum Ort und schließlich zum Soboth Stausee. Der Parkplatz dort lädt zu einer kleinen Verschaufpause ein. Es folgt der letzte noch sehr serpentinige Anstieg durch den Wald, der an seinem Ende einen wunderbaren Blick ins Kärntner Drautal eröffnet und mit weiteren engen Serptentinen steil nach Lavamünd hinunter führt.

(mehr …)

Wien-Graz – auf klassischer Route gen Süden

Im Rahmen meiner Roller-Kultur-Rundfahrt 2009 – von Wien nach Graz – über die Triester Bundesstraße und Wechsel.

Es gibt schönere Routen Wien zu verlassen, aber kaum schnellere. Aus dem 10. Wiener Gemeindebezirk führt uns die Triesterstraße und in weiterer Folge die B17 in fast gerader Linie nach Wr. Neustadt. Dort wechseln wir auf B54 – eine extrem flotter Highway, der uns entlang de A2 zum Wechsel bringt – daher auch der Name Wechselbundesstraße ;-).

Ab Aspang Markt schlingen sich die extrem breiten Serpentinen den Bergpass zwischen Niederösterreich und der Steiermark hoch. Inzwischen wirkt der überdimensionierte Straßenverlauf im angesichts des spärlichen Verkehrs etwas lachhaft. Mit der Vespa scheint man fast zu verschwinden. Aber man kann sich gut vorstellen, welcher Verkehrswahnsinn sich jeden Sommer abgespielt hat, als die jährliche Ferienkolonne an die italienischen Strände wälzte und noch keine Autobahn benutzen konnte.

(mehr …)