Vespa-Tour 2014 – Nervöser Weg durch Oberösterreich mit überraschenden Glanzlichtern – Go West – Teil 2

Rote Vespa im Innviertel 2014Auch in Oberösterreich gibt es nur mehr wenige direkte Varianten, die ich noch nicht befahren habe, um nach Salzburg zu kommen. Auf der (eigentlich) gemütlichen Halbtagestour, gab es aber auch ein neues Strecken-Kleinod zu entdecken und die Erkenntnis, dass „das Innviertel“ mit meiner Durchschnittsgeschwindigkeit nicht gut umgehen kann. Aufgrund einer regen-bedingten Streckenänderung ergab sich ein sehr ähnlicher Streckenverlauf wie 2010.

Linz, verließ ich dieses Jahr auf der B127 – dem nördlichen Donauufer entlang – Richtung Ottensheim. Das geht flott und dank zweispuriger Ausführung unbedrängt von nervösen Überholmanövern.  Hinter Ottensheim wechselte ich auf die B131 Richtung Aschach an der Donau, die wir Mithilfe der dortigen Brücke wieder überquerten. Diese knapp 14 Kilometer stellten sich als wunderbare Landstraße, die schnell, aber mit wunderbaren Kurvenlinien durchfahren werden kann. Auch die aufkommenden Regenwolken, taten dem Fahrspaß keinen Abbruch. (mehr …)

Von Linz/Donau durchs Innviertel an die Salzach

Abwechslungsreiche Halbtagestour über Eferding, Grieskirchen, Ried/Innkreis und Mattighofen quer durch Oberösterreich nach Salzburg.

Es gibt ja kaum schöne Routen Linz zu verlassen. Es gibt ja auch schließlich genug Gründe in der Kulturstadt zu bleiben.

Aber eine echte Empfehlung ist die B129 Richtung Eferding.

Meine heurige Rollertour führt 7 Tage lang von Linz aus ins Salzburger Land – nach Salzburg Stadt und Zell am See – wo ich den einen oder anderen Streifschuss nach Bayern und Tirol plane – und durchs Salzkammergut wieder retour nach Linz. Alle Artikel der Rollertour 2010 sind unter folgendem Link gesammelt.

Ausgehend von der Donaulände mit dem Lentos Kunstmuseum – gleich beim Hauptplatz ums Eck – führt die Straße entlang des südlichen Donauufers. Ab dem Ortsschild beginnen zwischen Strom und Steilhang die flotten und ansprechenden Kurve für ca. 10 km bis Wilhering. Wir bleiben in etwas Abstand der Donau noch bis Eferding treu und verlassen dort die B129 auf die B134 Richtung Bad Schallerbach. Hier wechseln wir rechts auf die B 137 in Richtung Schärding, die uns an Grießkirchen vorbei immer weiter nach Westen bringt.

(mehr …)

Wenig berauschende Bundesstraße durch Oberösterreich

Schnelle Halbtages-Strecke auf der B1 von Salzburg gen Osten durch Oberösterreich.

Rote Vespa vor dem Linzer LandestheaterAus  dem Umland von Salzburg heraus gibt es ja noch die eine oder andere nette Variante (z.B. am Mattsee vorbei). Nach Straßwalchen geht es dann aber extrem flott in das Land „Ob der Enns“.

Die eine oder andere schnelle Kurvenkombination wartet zwischen der einen oder anderen Ortsdurchfahrt. Diese wirken aber auf dem oberösterreichischen Abschnitt der B1 eher nervig, den auflockernd. So „rast“ man durch Vöcklabruck und Lambach, eher man ab Wels durch eine endlose Aneinanderreihung von Vororten, Industriegebieten und Shopping-Centern bis nach Linz gelangt.

Hier zahlt sich ein Abstecher bzw. eine Übernachtung alleine wegen der Altstadt und dem Kultur-Angebot aus. Auf der B1 bleibend lässt sich Linz auch ohne größeren Probleme südlich streifen. Der restliche Weg nach Niederösterreich ist ab Asten auf der Umfahrung Enns wieder Autobahn-like. Schöne Alternativ-Routen findet man etwas südlicher durch das Seen-Gebiet. bzw. nördlich durch das Innviertel und das Eferdinger Becken.

Published in: on 27. Juli 2008 at 14:00  Comments (4)  
Tags: , , , ,